+++ AKTUELL - 50. Nord-Süd-Marathon +++
 
Mehr Infos zum  50. NSM 2.4.2017

Nächster Lauf: 17.04. Ostermontag, Halbmarathon 9:00 Uhr




BAIKALSEE
- Expedition durch Sibiriens Eiswelt

Mulimediavortrag am Do. den 6. April 2017 im Sportheim Erzhausen um 20:00 Uhr
 
Dickes, durchsichtiges Eis, eine eingefrorene surreale Welt im tiefsten Russland. Das ist der Baikalsee im Winter – eine unbeschreibliche Faszination! Die Expedition über den „Brunnen unseres Planeten“ führt an die entlegensten Stellen des endlos scheinenden „Sibirische Meeres“, an Orte zu denen es keine Straßenverbindung gibt, Orte die nur im Winter über das Eis erreichbar sind. Unterwegs ist die 9-köpfige Gruppe mit russischen Gelände-fahrzeugen, Hundeschlitten, Luftkissenbooten, meist aber zu Fuß. Eine Passage führt die Abenteurer über eine stillgelegte Trasse der Transsibirischen Eisenbahn.

Mit 1.800m ist der Baikalsee der tiefe See unserer Erde, er speichert 20% des weltweiten Süßwassers, seine Tierwelt ist einzigartig und zu 80% endemisch (d.h. diese Tiere gibt es nur im Baikalsee). In der Ferne sind bis zu 2000m hohe schneebedeckte Gebirge zu erkennen, die Gruppe schreitet vorsichtig über meterdickes tiefblaues Eis, doch plötzlich bricht die Eisdecke …


Mit über 2.000 Bildern und vielen Videos hat Stefan Seibold die Tour dokumentiert und viele Audioaufnahmen einheimischer Künstler mitgebracht. Traditionell bei Seibolds Multimediapräsentationen ist die musikalische Verarbeitung der Ereignisse. Der eigens für die Tour komponierte Baikalsong „deep blue ice“ verbindet rhythmische orientalische Elemente, brillante russische Gesangskunst und Elemente westlicher Rockmusik zu einer Einheit. Für potenzielle Nachahmer gibt es viele Tipps wie eine solche Expedition geplant werden kann.



EINFACH LAUFEN - Ein Kaltduscher packt aus!

Hilfe, in mir steckt ein dicker Mensch! An seinem vierzigsten Geburtstag wird diese Erkenntnis für Stefan Seibold zur Kampfansage an den inneren Schweinehund. Mit der Laufgruppe »Die Kaltduscher« trainiert der sympathische Topmanager und Hobbyläufer für neue sportliche Ziele: einen Marathon unter der Erde oder den berüchtigten Zugspitzlauf. Und plötzlich entdeckt der Weitläufer die Höhe: bei der Besteigung des Uhuru Peak nach dem Kilimandscharo-Marathon … Humorvoll und ansteckend – mit vielen praktischen Tipps für alle, die noch einen Grund zum Loslaufen suchen.

Einfach laufen ist kein normales Laufbuch, auch wenn es wie ein Laufbuch aussieht und sich mit dem Thema Laufen beschäftigt. Denn eigentlich wollte der Autor "nur" seine Erlebnisse von seinen Bergtouren zu Kilimanjaro und Co. beschreiben ... dann hat ihn sein Verlag „MALIK–NATIONALGEOGRAPHIC“ ermutigt, über sich, die Kaltduscher und den Reiz im Leben etwas Neues zu wagen, zu schreiben. Herausgekommen ist ein kurzweiliges Buch mit autobiografischen Zügen und mit viel Mut zur "Lücke".

Ein Buch für alle, die mehr über menschliche Schwächen, Rituale und den Versuch manchmal etwas zuviel unter einen Hut bringen zu wollen erfahren möchten.

Jetzt bei Amazon bestellen:

Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: NG Taschenbuch (11. Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492405177
ISBN-13: 978-3492405171


Über Stefan Seibold

Stefan Seibold (52), Manager, Marathonläufer und Musiker, ist in seinem Leben an viele Grenzen gestoßen. In :out:DOOR berichtet er aus der Sicht eines Managers von seinen Grenzerfahrungen bei seinen Abenteuern in der Bergwelt und seinen Laufabenteuern mit der Laufgruppe »Die Kaltduscher».

Er fordert zum Nachahmen auf, gibt viele wertvolle Tipps und beschreibt auch die Freuden und Qualen auf seinen Expeditionen. Sein Lebensmotto lautet:

»Wenn du nichts Neues versuchst,
wirst Du nie herausfinden, ob Du es kannst!
»


Interesse an einem Vortrag?

TERMINE
Baikalsee  Do. 06. April 2017 20:00 Uhr Sportheim Erzhausen
 

Pamir
  Mi. 04. Oktober 2017
  20:00 Uhr Kulturzentrum Reinheim

Anfahrt: http://www.vfmg-reinheim-odenwald.de/


:down:LOAD  Vortragsverzeichnis (Kilimanjaro / Elbrus / Pamir / Ecuador / Bolivien / Kamtschatka)


Anfrage unter: stefan-seibold@t-online.de